Über mich

 

Hallo, ich bin Johanna Gosch.

Geboren wurde ich 1993 im Geburtshaus Hamburg-Altona. Seither zog es mich immer weiter in den Norden, bis ich schließlich 2020 in Havetoftloit einen Resthof gekauft und Wurzeln geschlagen habe.

Mein Privatleben

Ich bin ein absolutes Waldorf-Naturkind. Ich bin gerne draußen, wühle im Beet, liebe Tiere, den Gemüsegarten und alles was mit selber machen und Handarbeit zutun hat.

In meinem bisherigen Leben bin ich viel herumgekommen. Wir sind oft umgezogen, ich habe diverse Schulen besucht und bin etwas in der Welt umher gereist.

2011 habe ich meinen Mann Mathis kennengelernt, 2019 haben wir geheiratet und 2020 ist unsere Tochter Edda, nachdem wir die Hausgeburt verlegt haben, im UKSH geboren.

Seit Dezember 2020 leben wir auf unserem Resthof in Havetoftloit zusammen mit meiner Mutter und so einigem Getier.

Meine Hebammenarbeit

Rückblickend betrachtet war es schon lange klar, dass ich Hebamme sein werde.

Und ich liebe meinen Beruf! Es klingt kitschig, aber es fühlt sich tatsächlich eher an wie eine Berufung - ich liebe einfach alles daran!

2015 habe ich meine Ausbildung in Kiel an der Akademie und dem UKSH angefangen und im März 2018 mein Staatsexamen bestanden.

Bis Dezember 2019 habe ich am UKSH gearbeitet und ab September 2018 zusätzlich noch freiberuflich Schwangere und junge Familien betreut.

Am schönsten finde ich es, Frauen und Familien von Anfang der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit zu betreuen. Man lernt sich richtig kennen, spielt sich ein und ich kann die Familien dadurch sehr individuell betreuen.

In der Hebammenarbeit ist es mir sehr wichtig, auf die besonderen Bedürfnisse der Familie einzugehen, die Physiologie und die Natürlichkeit zu unterstützen und, wenn nötig, auch auf die Schulmedizin zurück zu greifen.